Whisky – tag 17

Adventskalender

Whisky

Maker’s Mark Red Seal
Bereits seit 1959 wird dieser Whisky in praktisch unveränderter Rezeptur produziert –rund 70% Mais sowie 30% Gerste und Winterweizen, jedoch kein Roggen – eine Rezeptur, welche Bill Samuels sen. zusammen mit Julian „Pappy“ Van Winkle entwickelte.

Land

USA

Region

Kentucky

Destillerie

Maker’s Mark
Die zu Beam Suntory gehörende Destillerie wird heute von Bill Samuels jun. geführt.
Der ursprünglich – im Vergleich zu anderen Bourbons – bedeutend teurere Maker’s Mark (Werbeslogan von 1965: „It tastes expensive… and is“) wird nach wie vor manuell mit Wachs, welches am Flaschenhalt hinunterläuft, versiegelt; diese Art der Versiegelung ist von Maker’s Mark als Markenzeichen geschützt.

Fassreifung

American Oak Casks

Vol. %

45,0% Vol.

Abfüller

Original

Nase

Mild, süss mit deutlichen Noten von Vanille

Gaumen

Natürlich immer noch Vanille, daneben auch würzige Kräuter und schöne Getreidenoten

Abgang

Kurzer Abgang mit deutlichen Holznoten und Anflügen von Zitruszesten

Sonstiges

Ein moderner Klassiker

Hat Ihnen dieser Whisky gefallen? Bestellen Sie hier

Zurück